Theaterworkshop für Europa

Die Teilnehmer des Workshops mit Leiterin Frau Mirjam Geißler im Vordrgrund

Um die Zusammenarbeit innerhalb Europas zu stärken, führte Mirjam Geißler, Mitarbeiterin des grenzübergreifenden Theaternetzwerks Böhmen und Bayern, am Mittwoch, 04.03.2020 an der Privaten Wirtschaftsschule Lichtenfels einen Theaterworkshop durch. Frau Geißler studiert Bildung, Kultur und Anthropologie in Jena. Sie hat einen Bachelor in Sozialwissenschaften, ist Theaterpädagogin und seit 2014 im čojč-Netzwerk aktiv. Sie bringt in der theaterpädagogischen Arbeit den Teilnehmern physisches Theater, Aktionskunst und Doku-Theater näher. Der Workshop an der PWS ist die Vorbereitung auf den grenzüberschreitenden Workshop FLEXšTIL in den Osterferien, bei dem sich alles um Textilien dreht. Gefördert wird der Workshop durch die Europäische Union, den Freistaat Bayern und die Tschechische Republik. Auf der Internetseite https://www.cojc.eu/de finden Sie weitere Informationen hierzu.

Dieser Artikel wurde auch auf inFranken.de veröffentlicht.

Drittes Jahr in Folge: erster Platz beim Börsenspiel

Bereits zum dritten Mal in Folge erreicht die PWS Lichtenfels den ersten Platz beim Planspiel Börse der Sparkasse Lichtenfels-Coburg. Teilgenommen haben 131 Teams aus elf Schulen. Unter den zehn besten waren zwei Teams der Privaten Wirtschaftsschule Lichtenfels. Der Sieg gelang unserem Team „Full House“, das in nur elf Wochen das fiktive Startkapital von 50.000 Euro durch geschicktes Anlegen am Aktienmarkt auf 58.153,65 Euro steigern konnte.

Presseberichte hierzu finden sich beim Obermain-Tagblatt und auf inFranken.de (Bericht und Siegerliste).

Neue digitale Klassenzimmer an der PWS

Die Digitalisierung unserer Klassenzimmer schreitet voran: Diese Woche wurden an den Privaten Wirtschaftsschulen Lichtenfels und Bayreuth in jeweils zwei Räumen die alten Kreidetafeln durch interaktive Touch-Displays ersetzt, jeweils ergänzt durch ein konventionelles Whiteboard. Mit 86″ Bildschirmdiagonale und 4K-Auflösung haben die Displays eine riesige Schreibfläche und hervorragende Darstellungsqualität. Ergänzt werden sie in Kürze noch durch einen passenden PC mit Dokumentenkamera. Die Gesamtkosten von über 26.000 Euro werden zu ca. 3/4 durch das Förderprogramm Digitalbudget des Freistaats Bayern getragen, zu 1/4 von den Schulen.

Die digitale Gesellschaft – wie geht es weiter?

Vortrag von Matthias J. Lange an der PWS Bayreuth

Matthias J. Lange in der PWS Bayreuth

Wie verändert sich durch die Digitalisierung das persönliche und berufliche Leben? Welche Entwicklungen gibt es bei Schulen und der Arbeit? Was sind die Folgen einer digitalisierten Gesellschaft?

Diesen Fragen ging der Social-Media-Experte Matthias J. Lange in einem spannenden Vortrag zusammen mit den Schülern der Privaten Wirtschaftsschule Bayreuth auf den Grund. Mit vielen aktuellen Beispielen wurden dabei Phänomene wie Fake News und Hetze und deren Auswirkungen auf die politische Meinungsbildung genauso diskutiert wie die Auswirkungen der Smart-Home-Technik auf die Handwerksbetriebe oder der Elektromobilität auf die Automobilindustrie.

Die Veranstaltung fand am Montag, den 25.05.2019 als Kooperation der Hanns-Seidel-Stiftung mit dem Förderverein der Privaten Wirtschaftsschule Bayreuth statt.

Förderverein spendet neue Bildschirme

Moderne Flachbildschirme sind an den Privaten Wirtschaftsschulen Lichtenfels und Bayreuth schon seit langem eine Selbstverständlichkeit. Dank einer großzügigen Spende des Fördervereins der PWS Lichtenfels haben nun auch alle ein angemessenes Format: die letzten zehn „kleinen“ Schülermonitore im 15-Zoll-Format wurden durch ergonomische 27-Zoll-Bildschirme ersetzt. Wir bedanken uns herzlich beim Förderverein für dieses schöne Weihnachtsgeschenk!

Berichte hierzu auch auf InFranken.de und im Obermain-Tagblatt.

Ausgezeichnet im Doppelpack: Verleihung Qualitätssiegel „Zukunft Wirtschaftsschule 5.0“

Am 17. Juli 2018 haben die Privaten Wirtschaftsschulen Lichtenfels und Bayreuth beide das neue Qualitätssiegel „Zukunft Wirtschaftsschule 5.0“ verliehen bekommen. Wir sind sehr stolz, zu den ersten Schulen in Bayern zu gehören, die diese Auszeichnung erhalten haben. Der Auszeichnung vorausgegangen sind eine jährliche interne Evaluation sowie eine externe Evaluationen im April 2018. Erfahrene Prüfer von der Qualitätsgemeinschaft Zukunft Wirtschaftsschule 5.0 haben dabei unsere Schulen in den Themenschwerpunkten „360° – Der Schüler im Mittelpunkt“, „Talenterkennung und -förderung“ sowie „Praxisnahe individuelle Vorbereitung auf die Berufswelt von morgen“ gründlich durchleuchtet und festgestellt, dass wir die Qualitätskriterien erfüllen.

PWS Bayreuth investiert in Brandschutz

Nach einer ersten Phase von Verbesserungen 2009/2010 investiert die Private Wirtschaftsschule Bayreuth derzeit weiter kräftig in Brandschutzverbesserungen an ihrem Gebäude in der Nibelungenstraße 47. Zu den Maßnahmen gehören unter anderem eine Reihe neuer Türen im Gebäude sowie Notausstiegsleitern an den Fenstern der Klassenzimmer im Erdgeschoss, um das Verlassen des Gebäudes auf diesem Weg zu erleichtern. Insgesamt werden Kosten im hohen fünfstelligen Bereich erwartet.